Horns-Drehorgelmusik


Direkt zum Seiteninhalt

Berichte 2021

Markttreiben in Bad Zurzach
(Text: sf die Botschaft)
(Fotos:R.Horn)

Zum ersten Mal seit anderthalb Jahren gab es im Zentrum des Fleckens wieder einen Grossanlass - und die Menschen freuten sich über den Floh - und Antiquitätenmarkt. Es bot sich die Gelegenheit, Feines zu verköstigen und miteinander anzustossen, zu reden oder zusammenzusitzen - beide Möglichkeiten wurden rege genutzt. An rund 70 Ständen konnte dieses Jahr geschmökert und geschmaust werden - dabei war das Angebot wie immer sehr abwechslungsreich. Es waren auch sehr viele Einheimische wie die Brockenstube, Mode - Lebensmittelgeschäfte - am Floh - und Antiquitätenmarkt vertreten. "Wir freuen uns, dass erstmals seit Beginn der Pandemiezeit wieder ein grösserer Markt stattfinden kann", erklärte Organisator Josef Haus. Der Markt begann mitten im Flecken beim Verenamünster und erstreckte sich entlang der Hauptstrasse und der Schwertgasse.

Der Kinderflohmarkt von der Ludothek organisiert und beim Verenamünster waren die Händler des Zurzimarkt anzutreffen. Die Musikanten, die sich Ende August 2020 in Bad Zurzach treffen wollten, blieben leider auch am vergangenen Wochenende zu Hause. Aufgrund der Pandemie wurde die 32. Ausgabe des grössten Drehorgeltreffens der Schweiz im Frühling abgesagt, respektive ins Jahr 2022 verschoben werden. Trotzdem war für musikalische Unterhaltung gesorgt."Sechs Drehorgelspielerinnen und Spieler aus der Region haben auf dem Markt aufgespielt", erklärte J. Haus freudig. Für alle - Besucher, Musikanten und Händler - war es ein gelungener Anlass, der viel Freude und Leben in den Flecken zauberte.

Willkommen im Conny Land Lipperswil
(Fotos: R.Horn)

Mit grosser Vorfreude und mit der Hoffnung, dass Petrus diesen Sonntag seine Schleusen nicht öffnet, fuhr ich zum Conny Land nach Lipperswil. Schon bald trafen die ersten Kolleginnen und Kollegen ein, die der Einladung gefolgt sind. Durch den Hausherren Robby Gasser wurden wir herzlich Willkommen geheissen. Seine Begrüssung und aufmunternden Worte, machten uns viel Freude. Er erklärte uns, dass wir uns im Park einen geeigneten Platz suchen sollten um unsere Orgeln klingen zu lassen.







Wir suchten unsere zugeteilten Spielorte. Da es im Conny Land noch einen sehr schönen Baumbestand gibt, waren die Schattenplätze bald einmal gefunden. Schon bald strömten die ersten Besucher in den Park, um die Bahnen und die anderen Attraktionen zu stürmen. Ganz besonders die Robben- Show hat es den Kindern angetan. Wer Geburtstag hat, kann zu den Tieren ins Bassin steigen, um sie zu streicheln. Das ist natürlich ein ganz spezielles Vergnügen.

Schon beim Empfang erhielt wir einen Gutschein für das Mittagessen, welches wir im Restaurant geniessen konnten. Wir durften uns an verschieden Büffets unser Menu selber zusammen stellen. Die Auswahl war gross und es dauerte schon etwas, bis man sich zwischen Schnitzel, Kalbshaxen, Voressen, feinem Salat oder Bratwurst mit Pommes entscheiden konnte. Es war einfach herrlich!

Am Nachmittag gab es dann doch noch eine kurze Abkühlung. Wir mussten unseren Orgeln vor einem kurzen Regenguss in Sicherheit bringen. Schon bald konnten wir unsere Spielplätze wieder einnehmen und den Besuchern unsere Melodien vorspielen. Leider geht jeder schöne Tag einmal zu Ende! Zur offerierten abschliessenden Getränkerunde, kam auch Herr Gasser nochmals dazu. An dieser Stelle möchte ich im Namen aller Orgelspiererinnen / Spielern, Herrn Robby Gasser ein herzliches Dankeschön aussprechen und wünschen ihm und dem ganzen Conny Land - Team auch für die Zukunft alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Home | Drehorgel - Duo | Kontakt | Unsere Orgeln | Aktuell | Wir trauern! | Termine 2021 | Termine 2022 | Fotos 2021 | Fotos 2020 | Fotos 2019 | Fotos 2018 | Fotos 2017 | Fotos 2016 | Fotos 2015 | Berichte 2021 | Berichte 2020 | Berichte 2019 | Berichte 2018 | Berichte 2016-17 | Berichte 2012-16 | Was ist los? | Video | Klein Anzeigen | Links | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü